Kommunalwahl 2020

Probestimmzettel Gemeinderat

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger

hiermit möchten wir Ihnen die Gelegenheit geben, sich mit dem Stimmzettel für die Wahl des Gemeinderats der Gemeinde Engelsberg und den Möglichkeiten der Stimmenvergabe vertraut zu machen.

Dies dient lediglich zu Ihrer Information.

Ihre Eingaben werden nicht gespeichert oder in irgendeiner Weise ausgewertet.

Der Probestimmzettel ersetzt nicht die Briefwahl bzw. den Urnengang am 15.03.2020.

 

Auf dem interaktiven „Probestimmzettel“ kann die Wahlentscheidung vorab auf ihre richtige Ausführung getestet werden.

-         Habe ich alle Stimmen verteilt?

-         Wie wirkt sich ein Listenkreuz aus?

-         Ist mein Stimmzettel noch gültig?

 

Besonders für Erstwähler, die mit dem Wahlsystem der Kommunalwahl noch nicht vertraut sind, ist dieses interaktive Instrument eine gute Möglichkeit, sich auf die Briefwahl oder ihren Wahlgang am 15. März vorzubereiten. 

 

Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an uns:

(Tel.: 08634 / 6207-10).

 

Durch einen Doppelklick kommen Sie auf den Probestimmzettel:

 

https://www.engelsberg.de/wahlen/stimmzettel.html

 

 


Seniorenprojekt "Wohnen auf der Reitwiese"

Liebe Bürgerinnen und Bürger,


Die barrierefreien und rollstuhlgerechten Wohnungen im Engelsberger Seniorenwohnprojekt werden voraussichtlich im Frühjahr 2020 fertiggestellt und damit bezugsfertig werden. Die Wohnungen verbinden Wohnkomfort und Praktikabilität und das in absolut zentraler Wohnlage im Ortskern.

Personen, die Interesse haben, eine Wohnung zu mieten, können sich weiterhin bei der Gemeinde Engelsberg, Frau Kreutzer, T 08634/6207-11, melden.

 

Interessenten für den Kauf einer Wohnung (als Anleger oder auch Selbstnutzer) können sich bei Herrn Kerschner-Gehrling von der WKR-Sozialimmobilien GmbH unter T 0152/56466210 informieren. 

 

 

Weitere Informationen finden Sie hier

Für sonstige Fragen können Sie sich jederzeit im Rathaus melden. 


Warnung vor gefälschten E-Mails

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

derzeit werden im Landkreis verstärkt E-Mails mit gefälschten Absendern von Mitarbeitern der Kommunen gesendet.

Der Informationssicherheitsbeauftragte des Landkreises Traunstein bittet um besondere Vorsicht, da es bereits Fälle gibt, bei denen sich örtliche Betriebe durch solche E-Mails mit Schadsoftware infiziert haben.

Das Fälschen der Absenderadressen kann technisch nicht verhindert werden. Wichtig ist deshalb die genaue Prüfung der E-Mail durch den Empfänger.

  • E-Mails von Behörden und Unternehmen werden oft täuschend echt nachgestellt.
  • Der eingetragene Absender muss nicht zwangsläufig auch der Urheber sein. Achten Sie deshalb bitte auf Ungereimtheiten zwischen Absender und zugehöriger E-Mail-Adresse.
  • Eine fehlende Anrede oder gar kein Text deuten auf automatisch erzeugte E-Mails hin.
  • Gefälschte E-Mails enthalten immer öfter persönliche Daten.
  • Ungenaue Formulierungen wie der Betreff „Rechnung“ oder „Mahnung“ sind ein Anzeigen für gefährliche Inhalte.
  • Auch auffällige Uhrzeiten (z.B. eine E-Mail von einer Kommune um 02:39 Uhr) sollte Ihr Misstrauen wecken.
  • Gehen Sie der Aufforderung, Links oder Dateien zu öffnen, nicht nach.

Sollten Sie sich unsicher sein, ob eine Kommune wirklich der Absender der E-Mail ist, sprechen Sie uns und andere Kommunen bitte darauf an.

Im Zweifelsfall gilt:   Lieber einmal zuviel gelöscht, als einmal zuwenig!

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Vielen Dank!


BRK-Presseinformation: Gut sichtbar und beleuchtet

Eine richtig angebrachte Hausnummer kann im Notfall Leben retten

Engelsberger Kinderkino 2019/20

Das Engelsberger Kinderkinofilmteam zeigt wieder neue Filme für Kinder ab 6-7 Jahren

Hier finden Sie das aktuelle Kinderkinoprogramm

Heizungsoptimierung

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle hat Hinweise zur Durchführung einer förderfähigen Maßnahme im Rahmen der Heizungsoptimierung...

Mikrozensus 2019

Hier finden Sie die Pressemitteilung des Bayerischen Landesamtes für Statistik

Immobilienmarktberichte

Umstellung der Schließanlage der Mehrzweckhalle Engelsberg auf ein Chipsystem

Hier finden Sie die auf der Informationsveranstaltung vom 28.09.2015 angesprochenen Formulare für die Schließanlage der Mehrzweckhalle Engelsberg:

...